09187-95 67 310 huebner@kreditexpertin.de
Controlling: Die 5 fatalsten Irrtümer und warum Sie nicht darauf hereinfallen sollten!

Controlling: Die 5 fatalsten Irrtümer und warum Sie nicht darauf hereinfallen sollten!

 

Es soll ja Menschen geben, die denken sofort an Erbsenzähler und Ärmelschoner, sobald sie „Controlling“ hören. Oder an Kontrolle. Aber Controlling ist weder das eine noch das andere.

Ein passendes Controlling-System liefert die unverzichtbaren Koordinaten, um ein Unternehmen sicher steuern zu können. Und das ist in stürmischen Zeiten besonders wichtig.

Vor allem in kleinen Unternehmen glaubt man aber immer noch, auf Controlling verzichten zu können. Verantwortlich dafür sind weit verbreitete Vorurteile, die sich hartnäckig in manchen Köpfen festgesetzt haben.

(mehr …)

Bilanzen verstehen mit Kennzahlen

Bilanzen verstehen mit Kennzahlen

Kreditanalysten glauben fest daran: War ein Unternehmen in der Vergangenheit erfolgreich, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass es auch künftig erfolgreich sein wird. Zumindest höher als bei einem bislang erfolglosen Unternehmen. Darum ist die Jahresabschlussanalyse mit dem Blick in die Unternehmensvergangenheit für die Bank immer noch das wichtigste Instrument zur Einschätzung der Kreditwürdigkeit eines Unternehmens.

Die einzelnen Bilanzpositionen isoliert betrachtet, sagen allerdings wenig über Erfolg und Stabilität eines Unternehmens aus. Erst wenn die Zahlen zueinander ins Verhältnis gesetzt, also Kennzahlen gebildet werden, ergeben sich aussagefähige Informationen zur wirtschaftlichen Lage des Unternehmens. (mehr …)

3 Wege zur Optimierung des Geschäftsmodells (Infografik)

3 Wege zur Optimierung des Geschäftsmodells (Infografik)

Um als Unternehmer/in erfolgreich zu sein, braucht es ein gut durchdachtes Geschäftsmodell. Damit nicht genug: Markt und Wettbewerb sind ständig in Bewegung. Um nicht abgehängt zu werden, muss das Geschäftsmodell laufend den sich ändernden Bedingungen angepasst werden. Wie drei Besenbinder jeweils ihr Geschäftsmodell „optimiert“ haben, sehen Sie in der folgenden Infographik. Zwar dreist, aber anschaulich. 😉

 

3 Möglivhkeiten, das Geschäftsmodel zu optimieren

Elfriede Hübner

Elfriede Hübner

Mehr als ein Jahrzehnt war Elfriede Hübner für Kreditentscheidungen bei Banken verantwortlich.Jetzt hilft sie Unternehmen, die eigenen Stärken bei Kreditverhandlungen ins richtige Licht zu rücken.

Sie weiß: Nicht nur nackten Zahlen entscheiden darüber, ob ein Unternehmen Kredite bekommt oder nicht.

Wie Sie mit nur 4 Zutaten ein erfolgreiches Geschäftsmodell entwickeln

Wie Sie mit nur 4 Zutaten ein erfolgreiches Geschäftsmodell entwickeln

Auch wenn Sie sich nur am Rande für Unternehmensstrategien interessieren, werden Sie derzeit regelmäßig auf das Thema „Geschäftsmodell“ stoßen. Es gibt unzählige Versuche, diesen Begriff zu erklären. Grob gesagt beschreibt ein Geschäftsmodell wie und womit ein Unternehmen Geld verdient. Mit theoretischen Erklärungsversuchen lässt sich dieses Thema aber nur sehr schwer erfassen. Jedenfalls geht es mir so.
Wenn Sie diesem Artikel gelesen haben, kennen Sie die vier wichtigsten Fragen , mit denen Sie ein erfolgreiches Geschäftsmodell entwickelt können. (mehr …)